· Wir Über Uns ·

Wir sind 27 aktive Rettungsschwimmer und Rettungsschwimmerinnen, die im Sommer vor allem an Wochenenden ganztägigen, ehrenamtlichen Dienst im » Freibad leisten.

Dazu gehört nicht nur das Retten Ertrinkender (a) Kommt nicht oft vor - b) Dank guter Ausbildung dann immer erfolgreich!), sondern hauptsächlich die Versorgung kleinerer Verletzungen wie z.B. Bienenstiche, Schürfwunden und Prellungen.

Vier Wachgruppen sorgen auch in der Urlaubszeit für die Sicherheit der Badegäste. Bis zu 5.000 Besucher an Spitzentagen verlangen von uns permanente Anwesenheit und Aufmerksamkeit - und jede Menge Pflaster! Es sind aber gerade diese Tage, die uns besonders viel Spaß und Freude machen!

Als Ortsgruppe Kirchdorf an der Iller des Kreisverbandes Unterallgäu gehören wir zum Bayrischen Roten Kreuz (BRK). Diesem ist nicht nur die Wasserwacht sondern auch Sanitätsbereitschaften, die Bergwacht, das Jugendrotkreuz, Sozialarbeiter und viele mehr, angeschlossen.

Wir arbeiten sehr eng mit dem  Deutschen Roten Kreuz in Erolzheim zusammen. Deshalb sind die meisten Rettungsschwimmer nicht nur in Erster Hilfe, sondern auch als Sanitätshelfer oder als Rettungssanitäter ausgebildet. Das garantiert bei schlimmeren Notfällen eine schnelle und erstklassige Versorgung des "Patienten".

In jedem Winter kann bei uns das » Deutsche Rettungschwimmabzeichen erworben werden. Dazu kommt noch ein Erste-Hilfe-Kurs, um am aktiven Wachdienst teilnehmen zu können. Mehrere Ausbilder sorgen für unsere Aus-, Weiter- und Fortbildung. Letzteres kann bspw. eine Fortbildung zum Bootsführer, Rettungstaucher oder Ausbilder sein.

Am Ende jeden Jahres - meistens so am Nikolauswochenende - findet unsere Generalversammlung statt. Der offizielle Charakter weicht meist schnell den freudigen Erinnerungen des Sommers und an die der Ausflüge. Wobei ein offizieller Teil dieser Sitzung für Sie interessant sein wird, nämlich der, der Wachstunden:
Mehr als 1.000 Stunden kommen pro Badesaison zusammen! Das ist eine starke Leistung, mit der wir uns aber nicht brüsten wollen. Schließlich ist es unser Hobby. Um so mehr freut es uns dann, wenn die  Gemeinde Kirchdorf « - vertreten durch unseren Bürgermeister Rainer Langenbacher - eine kleine Belohnung "springen" läßt, nämlich das Essen an eben dieser Versammlung.

Vor jedem Sommer frischen wir unsere Kenntnisse in Erster Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung neu auf. Ein Ausbilder für Erste Hilfe und mehrere Fachkräfte halten uns auf dem neuesten Stand der Medizin.

Natürlich belohnen wir uns auch für unsere Arbeit: Wildwasserfahrten, Eiskanalschwimmen oder Kanufahrten stehen meist auf dem Programm unserer jährlichen Ausflüge. In Zukunft sollen Klettern und Canyoning die Liste erweitern.

Im Winter trainieren wir in lockerer Atmosphäre im Erolzheimer Hallenbad, bis dann bereits im März die Planung der neuen Saison in Angriff genommen wird.

Dann fiebern alle dem ersten Wachwochenende entgegen, das oft mit Kuchen abgeschmeckt wird und mit neuen Gesichtern in der Wachgruppe gar nicht früh genug beginnen kann.

Für offene Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Einfach am Wachstand im Freibad vorbeikommen, oder » hier « klicken um uns eine Nachricht zu schicken.

 Die Geschichte der Wasserwacht Kirchdorf